Sonntag, 31. März 2013

April-Treffen

... wer noch Herzen zum Füllen hat - bitte mitbringen !

Ansonsten sind die ersten Gruppenarbeiten fällig. Bitte denk' dran - es muß nicht unbedingt bis aufs letzte Fädle fertig sein, aber wir wollen möglichst von allen was sehen. Egal ob fertig oder "in Arbeit" - zeigen, zeigen !!

Rückblick März-Treffen

... und plötzlich sind's nur noch 2 Jahre bis zur nächsten Ausstellung im März 2015 ... also, meine Damen, ranhalten, laßt die Maschinen surren ;-))

Bei der nächsten Ausstellung wollen wir die Vielfalt der zeitgenössischen Quilterei zeigen. Unser Arbeitstitel lautet somit "Traditionell - Modern - Art Quilts". Diese drei Hauptrichtungen sollen auch die Verlosquilts zeigen.
  • Für den traditionellen Verlosquilt übernehmen Judy und Angela die Koordination.
  • Für den modernen Verlosquilt: Sabine P. und Helga.
  • Für den Art Quilt: Frauke. 

Von der Modern Quilt Guild Bielefeld (das ist die Gruppe um Brigitte Heitland herum) haben wir bereits eine Zusage, sich mit Modern Quilts an der Ausstellung zu beteiligen. Weitere Anfragen laufen - es bleibt spannend ;-)

Spannend war auch Show and Tell - wie immer gab's vieles zu entdecken.

Zum Beispiel, wie Helga Bilder macht ;-))




Und so sieht der  Quilt in voller Pracht aus, den Helga da fotografiert. Genäht hat ihn Sabine B.
Sabine war überhaupt sehr fleißig und zeigte noch einen Quilt:


Dann kam Angela, auch mit 2 Quilts:

Frauke hatte einen -fast- fertigen Quilt zum zeigen, gequiltet von Lisa Werdel






260 Herzkissen

... haben wir schon genäht, gestopft und dem Klinikum Nürtingen zur Verfügung gestellt.

 Sind wir darauf stolz ? 
Na klar. 

Hören wir dann jetzt auf, weil wir haben doch schon so viele Herzen ... Natürlich nicht !! Weiter geht's - wer hat noch Herzen zu Hause, die gestopft werden wollen? Mitbringen ... ;-))

______________________
Zu diesem Thema hat Lore folgendes geschrieben:

„Herzen gegen Schmerzen“
… ein Projekt der Nürtinger Patchwork-Gruppe mit dem Nürtinger Krankenhaus, das im Frühjahr 2011 angeregt worden war.
Es war dann am 5. August 2011, dass die ersten 20 Kissen den Schwestern des Brustzentrums übergeben wurden. Inzwischen sind insgesamt 260 „Herzen gegen Schmerzen“ geliefert worden – Stand Ende Februar 2013.

Eines unserer ehemaligen Mitglieder hat sich damals angeboten, die genähten Kissen bei sich in Wolfschlugen zu lagern und auch die Anlieferung ins Krankenhaus zu übernehmen. Diese Regelung in Absprache mit den Schwestern der Station hat sich bestens bewährt.
Zukünftig werde ich, Lore, die Kissen entgegennehmen und für deren Weiterleitung nach Wolfschlugen sorgen. Sollte ich mal nicht anwesend sein, bewahrt die Kissen bitte solange im Schrank auf. Danke.

Die äußerst positiven Rückmeldungen von Patientinnen und Schwesternschaft sind Ermutigung und Ansporn, dieses Projekt weiterhin zu unterhalten.

Sonntag, 3. März 2013

Für's März-Treffen ...

Wir wollen mal wieder eine Ladung Herzen nähen - wer noch ein paar leere Hüllen hat, bitte mitbringen! Nähzeug ist auch kein Fehler, und wer für's Handnähen 'ne Lesebrille braucht ... (soll's ja geben ...)

Rückblick Februar Treffen

Eine glücklich strahlende Sabine - sie hält ihr Geburtstagsgeschenk in den Händen ;-))
Danach ging's dann vor allem um unsere neuen Projekte - die Posts dazu sind ja schon veröffentlicht. Für das Thema Log Cabin stimmte uns Herma ein, sie gab einen umfassenden Überblick, was mit dem Muster alles so möglich ist.
Ganz offenkundig hat Herma auch schon einige Quilts mit Log Cabin Variationen genäht ...

Im Show and Tell zeigte Helga eine Tasche, die in einem Kurs mit Gabriele Schultz-Herberger zum Thema Fibonacchi entstanden ist:
und Judy zeigte einen tollen Srap-Quilt !